Zum Inhalt

Historische Neo-Versionen

Aus verschiedenen Gründen kann man auch Interesse an älteren Neo-Versionen haben, beispielsweise weil man sich daran gewöhnt hat und nicht schon wieder umstellen will, oder weil einem der Lernaufwand bzw. die Umstellung von Qwertz zu Neo2 zu einschneidend (was die Tippgeschwindigkeit betrifft) erscheint. Daher steigen manche in Stufen um:

  • Erst auf Neo 1.0: Nur die Buchstaben sind geändert.
  • Und erst dann auf Neo2: Sonderzeichen geändert und zusätzliche Navigation auf dem Hauptfeld der Tastatur (Ebene 4) möglich.

Es folgen alle Dateien, die im ganz alten Wiki, das inzwischen nicht mehr erreichbar ist, zur Verfügung standen.

Neo 1.0

Grafiken

  • Grafik der Neo-Tastaturbelegung: NEO-Layout.odg
  • Screenshot vom .odg, für alle, die kein Opendocument lesen können:
    Image
  • PDF-Ausgabe: NEO-Layout.pdf

Treiber

Windows

Linux

Diese Version war bereits in allen Linuxdistribution (Debian, Ubuntu, Fedora, Suse, ...) seit Anfang 2007 integriert. Sie wurde jedoch etwa im Sommer 2010 durch Neo2 ersetzt.

  • NEO Treiber Version 1.0 (systemweit, als root installieren): neo_linux.tgz
  • Xmodmap für NEO 1.0 für Linux. Ändert die Belegung ausgehend vom deutschen Qwertz-Layout: de_neo.Xmodmap
  • Variante von NEO mit gesamtem griechischen Alphabet und günstigeren Positionierungen von in C-syntaktischen Sprachen häufig benutzten Zeichen: de_neo_prog
  • NEO 1.0 auf der Konsole: neo-console.tar.bz2

Commodore 64 (C64)

Tippkurse

KTouch

Zu überarbeiten

Die Beschreibungen hier sind nicht historisch, sondern schlichtweg veraltet. Falls noch notwendig, bitte in die entsprechende Seite zu KTouch integrieren.

Ab KDE 3.5 (seit Mitte 2006 im Umlauf) sind die NEO-Dateien der Version 1.1 offiziell Bestandteil des KTouch-Paketes.

Anleitung für KTouch: Einfach diese KTouch-Dateien nach /opt/kde3/share/apps/ktouch/ beziehungsweise in das entsprechende Verzeichnis kopieren, falls KDE woanders installiert ist. Dann KTouch auf die entsprechenden Dateien einstellen.

TIPP-Kurs

Neo 1.1

Grafiken

  • Grafik der Neo-Tastaturbelegung: NEO-Layout-1.1.odg
  • Screenshot vom .odg, für alle, die kein Opendocument lesen können:
    Image
  • Die Hauptbelegung (Screenshot vom .odg):
    Image
  • Übersicht der Computerrelevanten Tasten (Screenshot vom .odg): Image
  • Minimierte Übersicht der Computerrelevanten Tasten (Screenshot vom .odg):
    Image
  • Übersicht der griechischen Zeichen (Screenshot vom .odg):
    Image

Treiber

Windows

Linux

Sun Solaris für x86

  • Xmodmap für NEO 1.1 unter Solaris/x86. Ändert die Belegung ausgehend vom deutschen Qwertz-Layout: neo_de_solaris.Xmodmap

Apple Macintosh (Mac OS 9 und Mac OS X)

Alternativ kann auch ein etwas überarbeitetes Keyboard Layout genutzt werden, siehe https://git.neo-layout.org/neo/neo-layout/src/branch/master/mac_osx/Neo1.1.

Dieses überarbeitete Keyboard Layout unterscheidet sich zum Keyboard Layout von 2005 durch:

  • Apfel-Tasten/Befehlstasten gem. Neo
  • Ctrl-Tasten gem. Neo
  • Option-Tasten gem. Neo fuer Linux/Windows
  • Akzente und diakritische Zeichen werden etwas anders behandelt
  • Mehr Zeichen mit Akzenten und diakritische Zeichen
  • Num Block Belegung entspricht der vom Neo Linux

Tippkurse

Siehe oben, bei Version 1.0.